Ehrenamt und Ehrungen für Engagement im Sport

Ehrenamt

Viele Bereiche des Gemeinschaftslebens sind ohne ehrenamtliches Engagement nicht vorstellbar. Die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft lassen sich ohne die aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger nicht bewältigen.

Der Sport in Bayern verdankt seine Attraktivität einem vielfältigen und flächendeckenden Sportangebot, zudem zählt der Sport zu den gesellschaftlichen Bereichen mit den meisten ehrenamtlich tätigen Menschen. Das Ehrenamt im Sport ist in besonderer Weise in allen Altersschichten verankert und ermöglicht damit in außergewöhnlicher Weise einen Dialog der Generationen sowie diverser sozialer und ethnischer Gruppierungen.

Die bayerische Ehrenamtspolitik hat das Ziel, das Ehrenamt und das Bürgerschaftliche Engagement zu stärken. Hierzu einige wichtige Informationen über vorhandene Maßnahmen und weiterführende Internetadressen:

  • Allgemeine Informationen zum Ehrenamt in Bayern erhalten Sie beim LBE (Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement)
  • Die Ehrenamtskarte für besonderes ehrenamtliches Engagement bietet neben der Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement auch Vergünstigungen
  • Mit der Ehrenamtsversicherung unterstützt der Freistaat Bayern seit 2007 die ehrenamtlich Tätigen bei ihrem Engagement
  • Mit der Errichtung der „Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt“ werden nachhaltig die Strukturen des Ehrenamts gestärkt und finanziell gefördert
  • Die “Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern“ fördert und unterstützt das Bürgerschaftliche Engagement und Ehrenamt in Bayern

Ehrungen im Sport

Die Menschen, die sich freiwillig für unser Gemeinwesen einbringen, verdienen unseren Dank und unsere Anerkennung. Orden und Ehrenzeichen sind das äußere Zeichen dieses Dankes.

In Anerkennung ihrer besonderen Leistungen in und für die Sportvereine und Verbände in Bayern werden ehrenamtlich engagierte Bürger mit der EHRENMEDAILLE FÜR BESONDERE VERDIENSTE UM DEN SPORT IN BAYERN ausgezeichnet.

Der BAYERISCHE SPORTPREIS gehört zu den herausragenden Auszeichnungen im Sport in Bayern und wird an Spitzensportler und Persönlichkeiten aus dem Sport verliehen, die in besonderer Weise die positiven Werte des Sports in der Gesellschaft sichtbar gemacht haben und oft Vorbilder für ganze Generationen sind. Er wird einmal im Jahr in München im Rahmen einer großen Fernsehgala in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fernsehen verliehen.

Die SPORTPLAKETTE DES BUNDESPRÄSIDENTEN ist eine staatliche Auszeichnung für Sport- oder Schützenvereine. Sie wird aus Anlass des 100-jährigen Bestehens auf Antrag verliehen.

Aktuell

  • Gruppenbild der Sportministerinnen und -minister im Stadion
    © Sebastian Bauer
    18.04.2024

    Sport ohne Gewalt und Antisemitismus: Sportministerkonferenz in Saarbrücken

    Kein Platz für Hass, Menschenfeindlichkeit und Extremismus: Zum Abschluss der 49. Sportministerkonferenz in Saarbrücken haben die 16 Länder und der Bund ein klares Signal gegen Gewalt im Fußball und gegen Antisemitismus im Sport gesetzt. Außerdem haben sich die Sportministerinnen und -minister deutlich für eine Olympiabewerbung in Deutschland ausgesprochen.

    mehr
  • Blick über Publikum in Saal, vorne Herrmann hinter Rednerpult
    © Bayerisches Innenministerium / Kurt Fuchs
    22.03.2024

    Orden und Ehrenzeichen: Ehrungen für vorbildliches Engagement in der Gesellschaft

    Für ihr wertvolles Engagement um das Gemeinwohl: Innen- und Kommunalminister Joachim Herrmann hat in Erlangen das Bundesverdienstkreuz am Bande und das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten an Persönlichkeiten aus Mittelfranken ausgehändigt.

    mehr